Entwicklungsschwerpunkte

Please scroll down

Entwicklungsschwerpunkte

Unterricht

Lernkompetenz

  • Erlernen der Kulturtechniken Lesen, Schreiben, Sprechen und Rechnen als Kernaufgabe
  • Schwerpunkte auf Ausprägung der Aufmerksamkeit, Konzentration, Ausdauer setzen
  • Benutzen moderner Medien
  • Förderung leistungsschwacher und leistungsstarker Schüler
  • Berücksichtigung der Integrationsschüler
Maßnahmen
  • ständige Qualifizierung der Lehrkräfte
  • Förderung mit Rücksprache Fachlehrer
  • Zusammenarbeit Förderschule; Schulpsychologe
  • Rückmeldung an Eltern, was und wie geübt werden kann
  • Lernerfolge sichtbar machen / motivierende Bewertung
  • Kind dort abholen, wo es steht
  • Förderpläne stärker berücksichtigen
  • Regeln aufstellen
  • Lernen lernen

Fachkompetenz der Lehrer

  • Erteilung fachübergreifender und fächerverbindender Unterricht
  • Zusammenarbeit KiGa – Schule – Hort weiterführen
  • Anwendung verschiedener Methoden
  • Fortbildung der Lehrer ( siehe FOBI-Konzept)
  • Analyse der Fähigkeiten und Fertigkeiten (Hospitationen untereinander)
  • Werkstattunterricht verbessern
  • Lehrer werden entsprechend Qualifikation im Unterricht eingesetzt
Maßnahmen
  • Erstellen eines Fortbildungskonzeptes
  • gezielte schulinterne Fortbildung
  • Mitarbeiter - Vorgesetzten - Gespräche

Sozialkompetenz

  • Regeln und Normen festlegen / siehe auch Hausordnung
  • Wertvorstellungen werden durch Lehrer, Eltern, Erzieher und Schulpersonal vermittelt
  • Verantwortung z.B. Pausenaufsicht mit Hilfe Klasse 4 Ältere als Ansprechpartner für Jüngere Dienste in den Klassen seit dem Schuljahr 2013/14 gibt es einen Schülerrat
Maßnahmen
  • regelmäßige Belehrungen
  • Eingehen auf anlassgebundene Vorfälle
  • Lehrer sind für Schüler da
  • Lehrer als Vorbild
  • Gespräche / Auswertungen in der Klasse / Streitschlichtung durch Lehrer
  • Morgenkreis und Wochenauswertung
  • positive Verstärkung angemessenen Verhaltens
  • offene Unterrichtsformen
  • Regeln und Normen vor allem ab/in Klasse 1 erlernen
  • Lehrer-Eltern-Schüler-Vertrag

Methodenkompetenz

  • Schüler lernen verschiedene Methoden kennen
  • Methodenvielfalt im Lehrplan
  • Lernen lernen als Teil allen Unterrichts
  • Bewusstmachen des Lernens in regelmäßigen Abständen im Unterricht
  • gemeinsame Methoden und Lernstrategien an der Schule


Maßnahmen
  • Selbstständigkeit der Schüler fördern
  • Partner-, Gruppen-, Werkstattarbeit
  • Entdeckendes, handlungsorientiertes Lernen
  • Wechsel zwischen Frontal- und offenem Unterricht
  • Hausaufgaben so stellen, dass Schüler sie allein lösen können
  • Fehler zulassen
  • angemessene Lernatmosphäre schaffen
  • Methoden für Eltern transparent machen
  • Schulinterne Fortbildung zum Lernen lernen

Schulische Höhepunkte

  • festlicher Schulanfang
  • Sportfest / Tag des Schulsports
  • Martinsfest
  • Theaterbesuch mindestens einmal im Schuljahr
  • Weihnachtsmarkt zusammen mit dem Hort
  • Fasching
  • Lese- und Rechenkönig
  • Kindertagsfest
  • Schnuppertag für Schulanfänger
  • Wandertage
  • Abschlussfahrt / Abschlussfest Klasse
  • Projekttage / -wochen / auch klassenübergreifend
  • Orientierung an größeren Ereignissen (z.B. Fußball-WM, Olympiade, Lutherjahr)
  • Regionale Sportwettkämpfe
  • Schülerzeitung / zweimal im Jahr
  • Musical


Wichtig ist uns, dass diese Veranstaltungen mit Schülern und Eltern bzw. Kooperationspartnern geplant und durchgeführt werden und das Gemeinschaftsgefühl stärken.

Eltern und außerschulische Partner

  • Elternarbeit: thematische Elternabende auf Anfrage, Projektgestaltung, Wandertage, Klassenfahrten, Schulprogramm, Planungen aller Art, Elternsprechzeiten (nach Vereinbarung)
  • KiGa – Schule – Hort: Kooperationsverträge, Schnuppertag, Vorschulische Erziehung, Förderpläne
  • Schulartübergreifende Zusammenarbeit mit Mittelschulen und Gymnasien:
    Schnuppertage, Bildungsempfehlungen
  • Zusammenarbeit mit Grundschulen der Region / Gemeinde: gemeinsame Fortbildungen, Austausch über die Arbeit, gemeinsame Wettstreite und Feste
  • Zusammenarbeit mit Bibliothek Borna und Neukieritzsch
  • Schulträger:
    • Haushaltsplan
    • Standortsicherung
    • Schulausstattung
    • Investitionen (z.B. neue Sporthalle, Möbel, Geräteausstattung)
    • personelle Absicherung
    • gegenseitige Teilnahme an Festen, Feiern, Beratungen
    • regelmäßiger Austausch
  • Musikschule Ottmar Gerster - JEKI
  • Sportvereine – TSV Lobstädt in Planung
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Pfarramt Lobstädt
Maßnahmen
  • stärkere Einbindung der Eltern
  • Transparenz und Vertrauen in die schulische Arbeit erhalten
  • Ermitteln der Wünsche und Bedürfnisse (z.B. Umfragen)
  • Eltern verdeutlichen, was Schule erwartet/ Lehrer-Eltern-Schüler-Vertrag
  • Schulträger Mängel und Bedürfnisse plausibel machen
  • Martinsfest mit FFW und Pfarramt
  • Übungen zum Brand- und Katastrophenfall

Außerunterrichtliche Tätigkeiten

  • AG’s: Chor, Kreatives Gestalten bzw. Schülerzeitung
  • regionale Sportwettkämpfe (überregional bei Qualifikation)
  • Vereinsarbeit (in Planung)
  • Bibliothek in Borna nutzen
  • Öffentlichkeitsarbeit (Zeitung, Gemeindebote, Schülerzeitung, Homepage / Arbeit transparent machen)
  • Musical / Aufführung öffentlich
  • Fortbildungen ( auch mit Kooperationspartnern)
  • Qualifizierungen
Maßnahmen
  • Alternativen zu GTA finden / andere überregionale Projekte
  • Schulbibliothek stärker nutzen
  • AG’s zu Schulhöhepunkten einbeziehen
  • Schulhausgestaltung vorantreiben3.4. Evaluation
  • einmal im Schuljahr Dienstberatung zur internen Evaluation
  • jährlich neue, kurzfristig erreichbare Ziele zur Qualitätssteigerung festlegen
  • Fortbildungskonzept reglmäßig evaluieren
  • regelmäßige Rücksprache mit Elternrat / Schulkonferenz